Der heutige SV „Blau-Weiss“ Landkern wurde im Jahr 1922 von den Gründungsvätern Anton Esper, Rudolf Göbel, Johann Kaifenheim, Matthias Martin und Johann Thönnes unter dem Namen „ Germania“ Landkern gegründet, mit dem Ziel die Jugendertüchtigung und die Leibeserziehung zu fördern.

Dies geschah in den ersten Jahren ausschließlich über die Sportart Fußball.

Hier konnte der Verein im Jahr 1933 den zweiten Platz in einem überregionalem Turnier erzielen und erlangte dadurch ein hohes Ansehen in diesem Sport weit über die Grenzen von Landkern hinaus.

Nach den harten Kriegsjahren kehrten leider nur drei Kameraden der damaligen Fußballmannschaft in ihre Heimat zurück, so das die „ Germania“ Landkern gezwungen war eine Pause einzulegen.

Mit dem Entstehen des Fußballverband Rheinland im Jahr 1949 erwachte auch die „ Germania“ wieder zu neuem Leben und startete als SV „ Blau-Weiss“ eine neue Fußballkarriere.

Nach und Nach wuchs der Verein heran und erweiterte sein sportliches Angebot, sowie seine Aktivitäten zum Wohl der Gemeinde.

Heute ist der SV Landkern mit seinen über 470 Mitgliedern der größte Verein in Landkern und erfreut sich einer sehr großen Beliebtheit nicht nur bei den Einwohnern der Gemeinde, sondern auch bei zahlreichen Nachbarvereinen und Verbänden.

.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen